Mittwoch, 2. Juni 2010

Babyblock gewebt


Große Dinge werfen ihre Schatten voraus! Ich habe seit langem mal wieder gewebt, einen Babyblock. Das heißt, Streifen schneiden mit dem Schrägbandformer, hier der
9mm, Bänder bügeln und dann weben. Ich werde mal wieder öfters weben. Das gibt so schöne plastische Effekte. Jetzt wartet der Block auf seine Verarbeitung. Aber den fertigen Block 20 x 20 cm groß wollte ich euch nicht vorenthalten. Schaut mal wieder rein und seht, was ich daraus gemacht habe!
Liebe Grüße Beate

Kommentare:

  1. Sorry, aber... Krass!!! Wie groß ist denn der Block? Der scheint garnicht groß zu sein, wenn die Schrägbänder 9mm sind, oder?!

    Daumen hoch, Caro

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht toll aus. Ich bin schon gespannt wie du es weiter verarbeitest.

    Liebe Grüsse, Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Ja, da kann man nur sagen: Wow, sieht das toll aus! Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  4. Ach ist der schön!
    Das erinnert mich auch an meinen gewebten Block !
    Ich glaube ich sollte ihn auch mal ans Licht der Kamera lassen! Es ist ja ein gefrimmel, aber das schönste gefrimmel was ich kenne.
    Ich mach das mal und tue ihn in meinen Patchworkblog. Hoffe Du bist nicht böse! aber eine gute Idee und eine wunderbare Arbeit.
    Tschüss
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. das sieht ja fantastisch aus!!! habe ich bis jetzt noch nie probiert- gibt es da nicht verschiedene breiten an schrägbandformern?
    lg von angela

    AntwortenLöschen