Donnerstag, 24. Januar 2013

Schnittkonstruktion

Diesen Kurs habe ich im letzten Halbjahr mitgemacht und ich kann euch sagen, wer schon immer im Hamburger Raum nach einer Möglichkeit gesucht hat, sich seinen eigenen Schnitt zu erstellen, ist  bei
" Jutta Esser " bestens aufgehoben. Wir haben gemessen, gezeichnet, geschnitten, probegenäht und  so bin ich zu einem perfekt sitzenden Jackenschnitt gekommen. Es ist mir sogar gelungen, durch die Konstruktion diesen Jackenschnitt zu einem Kleid zu erweitern. Noch nähe ich dran, aber bald werdet ihr Bilder sehen!
Geht doch mal auf ihre Seite und erkundigt euch nach dem Kursangebot. Bestimmt ist noch das eine oder andere Plätzchen frei! Ich mache auf jeden Fall weiter, denn mein Schrank braucht dringend neue Garderobe....!

http://that-s-mine.de/index.html

Ein schönes Wochenende und nächstesmal gibt es wieder Fotos, versprochen

Eure Beate

Kommentare:

  1. Liebe Bea,
    danke für den Link, werd es mir mal speichern.
    Auf Fotos bin ich ja schon mehr als gespannt.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  2. ... und wann bekommen wir "deine" jacke zu sehen ?

    viele ❤-liche grüße
    marion

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das klingt ja spannend! Guter Tipp! Liebe Grüße aus der "Nachbarschaft"!

    AntwortenLöschen
  4. ;) Ich hab es andersrum gemacht, aus einem Hoodie-Schnitt ein Kleid gemacht und dann aus dem Kleid wieder eine Jacke. Wenn man weiss, das der Schnitt funktioniert, dann macht es spass diesen immer wieder zu ändern ;)

    AntwortenLöschen